Nyxie

Bergen

Ich hatte ja schon erzählt, wie wir durch puren Zufall an einen Schlafplatz in Bergen kamen, tatsächlich funktionierte das problemlos und wir kamen in einem ziemlich schönen Haus am Rande Bergens unter, mit toller Aussicht und noch besseren Gastgebern.
Zusätzlich sprang für uns sogar noch eine Führung durch die kleine aber hübsche Stadt dabei heraus und wir hatten das (fragwürdige) Glück in der Woche des Studienbeginns da zu sein, was bedeutete dass sobald der Nachmittag anbrach überall große Gruppen an kostümierten Ersties auftauchten.
Da wir uns aus gesundheitlichen Gründen entschieden haben, etwas früher Heim zu fahren, sahen wir außer der Innenstadt und nicht wirklich viel von der Umgebung. Die Gegend ist aber irgendwie sehr angenehm und mir gefällt dieses mit Seen und Fjorden durchzogene Land sehr, auch wenn es das Reisen per Auto so in die Länge zieht.

Jeder, der in der nächsten Zeit nach Norwegen reist, darf sich übrigens verpflichtet fühlen mir braunen Käse mitzubringen. Konnte mich noch nicht überwinden, £9 für 250g auszugeben.